Schützen küren Winterkönigin

Maria Kleinert trägt den Titel bereits zum fünften Mal und erhält auch die Ehrenscheibe

Ahlten. Im gut gefüllten Ahltener Vereinsheim hat Schützenchef Jürgen Riesch rund 100 Mitglieder zur Jahresversammlung begrüßt. Die Versammlung war geprägt von Wahlen zum geschäftsführenden Vorstand, von Wahlen der Spartenleitungen und von Auszeichnungen.

Jens Landschoof stand aus persönlichen Gründen nicht mehr als erster Jugendleiter zur Verfügung. Riesch dankte ihm für seinen Einsatz für die Schützengesellschaft. Zu seinem Nachfolger wählte die Versammlung seinen bisherigen Stellvertreter Kay Hofmeister. Neuer zweiter Jugendleiter ist Sören Speer.

Bei den übrigen Wahlen wurden die bisherigen Amtsinhaber bestätigt: erster Vorsitzender Jürgen Riesch, erster Schatzmeister Hartmut Kost, Damenleiterin: Gertraud Landschoof, Seniorenabteilungsleiter Wolfgang Gleiche, zweiter Kassierer Roland Knüdel, zweiter Schriftführer Horst Kleiber, zweiter Leiter der Bogenabteilung, Eckhard Kreipe sowie die dritte Schießsportleiterin Inge Bartels. In das Ehrengericht wurde Uwe Wagner gewählt. Kassenprüferin ist Helga Behre.

Mit Spannung wurde die Bekanntgabe des Winterkönigs erwartet. Sieger dieses Schießens ist der Teilnehmer mit dem besten Teiler. Platz zwei wird nach Ringzahl ausgeschossen, Platz drei wieder nach Teiler und so weiter. Schützenchef Riesch teilte gleich zu Beginn mit, dass der Wettbewerb bis Platz 13 fest in Männerhand war – allerdings außer Platz eins. Winterkönigin wurde Maria Kleinert mit einem 6,9-Teiler. Sie verwies ihren Mann Volker Kleinert mit 50 Ring auf Platz zwei und Hartmut Kost einem 11,9-Teiler auf Platz drei. Zufällig war ihr Sieg nicht, immerhin hat sie den Titel bereits zum fünften Mal seit 1993 errungen. Maria Kleinert sicherte sich auch noch die Ehrenscheibe für die beste geschossene Zehn mit einem 1,6-Teiler. Die Wintermajestät wird beim Winterball am Sonnabend, 19. Januar, ab 20 Uhr in der Pausenhalle der Grundschule proklamiert. Karten sind noch an der Abendkasse zu haben.